07.12.2014 - Der AEMP trauert um Gustavo Cabrera Oliveros

 

Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb am 20. November 2014 völlig überraschend unser Kollege Gustavo Cabrera Oliveros. Mit ihm ist ein ganz besonderer Mensch von uns gegangen. Seine Herzenswärme, seine Fröhlichkeit, seine Liebe zur Musik und seine Visionen werden uns fehlen.

 

Gustavo Cabrera Oliveros war Lehrkraft an der Rheinischen Musikschule Köln und Dozent für Elementare Musikpädagogik, Ensembleleitung und musikpädagogische Projekte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Dort begegnete er vielen Mitgliedern des AEMP erstmals bei einer Tagung im Jahr 2009 mit musikalischen „latin-appeTappas“.

 

Im September 2011 trat Gustavo Cabrera Oliveros dem Arbeitskreis Elementare Musikpädagogik bei. Für ihn waren künstlerischer und pädagogischer Anspruch eine Einheit. In der Jubiläumsbroschüre zum 20jährigen Bestehen des Arbeitskreises beschreibt er, dass eine EMP-Lehrkraft sich dadurch auszeichnet „dass sie in der Lage ist, mit unterschiedlichen Mitteln auf einem hohen künstlerischen Niveau zu musizieren, zu kommunizieren und zu agieren.“ Diesen Anspruch lebte er in jedem Moment vor.

 

Gustavo Cabrera Oliveros war nicht nur ein wunderbarer Musiker, sensibler Pädagoge und eine besondere Musikerpersönlichkeit. Viele Mitglieder des AEMP lernten seine lebendige, offene und natürliche Art kennen und schätzen und entwickelten eine herzliche und freundschaftliche Verbindung zu ihm.

 

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie in Deutschland und Kolumbien. Der Arbeitskreis wird Gustavo Cabrera Oliveros schmerzlich vermissen. Er wird in unseren Gedanken und Herzen fortleben.

 

[zurück]